27.10.2012 von ADFC Presse (Kommentare: 0)

Wie fahrradfreundlich ist Ihre Stadt? ADFC startet neuen Fahrradklima-Test

Diese Frage stellt der ADFC jetzt wieder Radfahrern in ganz Deutschland.  Am 25. September wurde die große Umfrage in Berlin im Rahmen einer Auftaktveranstaltung gestartet. Mithilfe von 27 Fragen in fünf Kategorien auf Fragebögen oder im Internet unter www.fahrradklima-test.de können Radfahrer ihre Heimatstädte bewerten. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kommentar zur Situation des Radverkehrs vor Ort abzugeben.

Weiterlesen …

27.10.2012 von Wolfgang Kromat (Kommentare: 1)

Ein erster Schritt: Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht zwischen Eckernförde und Kappeln

Dieses Verkehrszeichen könnte Autofahrern den „Gewöhnungsprozess“ erleichtern!
Dieses Verkehrszeichen könnte Autofahrern den „Gewöhnungsprozess“ erleichtern!

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde bewegt sich einiges in Sachen Radwegebenutzungspflicht. Wolfgang Kromat (ADFC Eckernförde) und Bodo Schnoor (ADFC Rendsburg) hatten sich bei der zuständigen Behörde für deren Aufhebung eingesetzt. Mit Erfolg und mit Folgen. Wolfgang Kromat berichtet darüber:

Weiterlesen …

27.10.2012 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Kreise Pinneberg & Steinburg: Erster Radschnellweg in Schleswig-Holstein?

Erster Radschnellweg in Schleswig-Holstein?
Erster Radschnellweg in Schleswig-Holstein?

Was es in den Niederlanden und in Dänemark schon gibt, könnte auch in Schleswig-Holstein verwirklicht werden, nämlich der Bau von Radschnellwegen (siehe PETT MAN SÜLM 4/2011). Für die Kreise Pinneberg und Steinburg hat man sich dazu Gedanken gemacht und eine Studie in Auftrag gegeben. Sie wurde erstellt unter der Zuständigkeit des Kreises Pinneberg von den drei Beratungsfirmen Gertz-Gutsche-Rümenapp, Georg & Ottenströer und Institut Raum und Energie.

Weiterlesen …

20.09.2012 von Rainer Aichele (Kommentare: 3)

Der "Gesslerhut" über dem Fehmarnsund

Ein mutiger Schritt, endlich eine zukunftsweisende Entscheidung - Landvogt Gessler, Entschuldigung, eine freud'sche "Verschreibung", Landrat Reinhard Sager natürlich, hat den Nörgeleien der Radfahrer um die Befahrung der Fehmarnsundbrücke endlich und endgültig eine Ende bereitet.  Rechtzeitig vor der von Verkehrsminister Ramsauer
beabsichtigten Verdoppelung der Buß- bzw. Verwarnungsgelder für Radfahrer wurde das Verkehrszeichen 254 "Verbot für Radfahrer" auf beiden Seiten der Fehmarnsundbrücke montiert.

Weiterlesen …

08.06.2012 von ADFC Presse (Kommentare: 0)

Radwegbau: Bund gibt zusätzliche 13 Millionen Euro

Radwegbau
Radwegbau

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat für den Verkehrsinfrastrukturhaushalt 2012 zusätzlich eine Milliarde Euro erhalten. 13 Millionen Euro sollen davon auf den Radwegebau an Bundesstraßen entfallen. Der ADFC hatte sich beim Bundesverkehrsministerium für mehr Mittel für den Radwegebau eingesetzt.

Weiterlesen …

08.06.2012 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Neues (und altes) von der Bahn

Fahrradtageskarte für den Bahn-Nahverkehr
Fahrradtageskarte für den Bahn-Nahverkehr

Der Kauf einer Fahrradkarte für die Bahn hat so seine Tücken. Zuggattung, Rückfahrt vom selben oder von einem anderen Bahnhof, gilt der DB-, der HVV-, der SH-Tarif oder alle gemeinsam? Das alles hat Einfluss auf den Preis der Fahrradkarte.

Weiterlesen …

08.06.2012 von Rainer Aichele (Kommentare: 0)

Der Mönchsweg: ein Radfernweg für Büßer? – Teil 1

Bild 1: Segeberger Forst

In der letzten Ausgabe der PETTMANSÜLM berichteten wir über die Bemühungen des Vereins "Mönchsweg e.V.", die radtouristische Infrastruktur des Mönchsweges zu erhalten und zu verbessern. Dazu sind die Träger (die Kreise IZ, SE, PLÖ und OH) sowie der Verein auf die Mithilfe aufmerksamer Radler angewiesen. Unser Mitglied Rainer Aichele hat einige Mängel aufgespürt und stellt sie im folgenden Artikel vor.

Weiterlesen …

11.04.2012 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Interview mit Carsten Kramer zur Umgestaltung des Lübecker Lindenplatzes

Der Lübecker Lindenplatz ist eine potente Gefahrenquelle für den Radverkehr. Ihn an verkehrsreichen Zeiten zu durchradeln verlangt nicht nur gute Nerven, sondern auch eine gehörige Portion Vor- und Umsicht. In diesen Tagen wird der Verkehrsknotenpunkt nun umgegstaltet.

Weiterlesen …

01.01.2012 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Welche Straßenverkehrsordnung gilt in Ostholstein?

Wer durch Ostholstein radelt und ein bisschen was von Verkehrsregeln versteht, fragt sich häufig und an vielen Orten, ob in diesem Landkreis dieselbe Straßenverkehrsordnung gilt, wie im übrigen Bundesgebiet. Man reibt sich verwundert die Augen, erinnert sich an den hohen Anspruch, den die Rechtsprechung an Radlerinnen und Radler stellt und fühlt sich zugleich durch die Realität zum Deppen oder für unmündig erklärt. Wendet man sich dann an mutmaßlich zuständige Behörden oder Ämter, gibt es entweder keine Antwort oder den Hinweis, man könne sich nicht um jeden entlegenen Radweg kümmern. Hier folgen ein paar Beispiele, über die man sich ärgern oder nur den Kopf schütteln kann.


Weiterlesen …

01.01.2012 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 1)

Radschnellwege in Schleswig-Holstein

In PETT MAN SÜLM! 4/2011 berichteten wir von den Plänen über den Bau von Radschnellwegen in Niedersachsen. Im folgenden Briefwechsel überlegen der Vertreter der Linken am Runden Tisch Radverkehr, Tim Stüttgen, und der Lübecker ADFC-"Chef" Carsten Kramer, wo man in Schleswig-Holstein Radschnellwege einrichten könnte.

Weiterlesen …