01.03.2010 von Frank Spatzier (Kommentare: 0)

Auf Wintertour – oder gut gerutscht ist halb gereist

Der Dauerwinter hat den Norden fest im Griff. Oder besser im Würgegriff, denn bereits seit Wochen diktieren Eis und Schnee die Verkehrsverhältnisse. Besonders Radfahrer haben zu leiden, denn auf glatten Wegen ist das Vorwärtskommen nicht nur gefährlich, sondern auch mühselig. Viel Spaß kommt dabei selten auf, und nicht wenige verordnen ihren Rädern einen mehrwöchigen Winterschlaf. Doch wenn schon die tägliche Fahrt durch die Stadt kein Vergnügen ist, wie sieht es dann mit einer Radreise aus? Lässt sich mit Reiserad, Zelt und Schlafsack den Elementen trotzen? Um das herauszufinden, schwinge ich mich im winterlichen Lübeck aufs bepackte Rad und kurbele los in Richtung Lauenburgische Seenplatte. Erstes Ziel: ein ganzjährig geöffneter Campingplatz in Witzeeze. Dass ich ihn nicht erreichen werde, weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Weiterlesen …