03.07.2011 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Nord-Ostseekanal-Route
Nord-Ostseekanal-Route

Radtourenbuch „Nord-Ostsee-Kanal-Route“

Oftmals überquert, oftmals von einer der Brücken auf den Kanal hinuntergeblickt – wir
Schleswig-Holsteiner kennen doch unseren Kanal, was soll es da schon Neues geben?

Weiterlesen …

03.07.2011 von Frank Spatzier (Kommentare: 2)

Seebrücke in Sopot
Seebrücke in Sopot

Der polnische Ostseeradweg und Danzig per Rad

Ab Heringsdorf bin ich der einzige im Zug. Das polnische Seebad Swinemünde scheintnicht das Ziel der vielen Passagiere in der Usedomer Bäderbahn zu sein. Ein wenig wundere ich mich darüber, schließlich ist Świnouście die größte Stadt auf der Insel und wirklich nicht ohne Reize. Vielleicht liegt es an der Sprachbarriere, denn hinter der Grenze ist alles nur noch auf Polnisch. Ohne schleichenden Übergang, der dem Touristen auch im nahen  Ausland die Illusion erlaubt, noch nicht ganz in der Fremde gelandet zu sein.

Weiterlesen …

01.04.2011 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Die „Alte Salzstraße“ –

Die touristische Hauptschlagader des Herzogtums Lauenburg ist jetzt eine Qualitätsradroute: Die „Alte Salzstraße“ konnte bei einer strengen Bereisung und Überprüfung durch den ADFC auf Anhieb drei von fünf möglichen Sternen in der Gesamtwertung erreichen. Damit ist die „Alte Salzstraße“ Schleswig-Holsteins erster zertifizierter Radfernweg. Besonders die touristische Infrastruktur, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie die Vermarktung des Radfernweges überzeugten die Prüfer – sie gaben für diese Bereiche jeweils fünf Sterne.

Weiterlesen …

01.04.2011 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Das Tourenportal – jetzt mit 500 Frei-Kilometern

Ab dem Jahresbeginn 2011 bekommt jedes ADFC-Mitglied 500 Freikilometer jährlich im ADFC-Tourenportal, die beliebig im Laufe des Jahres abgerufen werden können. Bisher gab es maximal 100 Freikilometer. Damit reagiert die ADFC-Bundesgeschäftsstelle auf den häufig genannten Kritikpunkt, dass ...

Weiterlesen …

01.04.2011 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Neu: Sprechender Reiseführer für den Wikinger-Friesen-Weg

Der rund 300 Kilometer lange Wikinger-Friesen-Weg verläuft von St.Peter-Ording über Tönning, Friedrichstadt, Schleswig und Kappeln nach Maasholm an der Schleimündung, den alten Handelsrouten der Wikinger und Friesen folgend. Neuerdings ist dieser Weg der erste „vertonte Radfernweg“ in Deutschland!

Weiterlesen …

01.04.2011 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Nordkap – Gibraltar

Die Leuchtschrift der Apotheke im Zentrum Barcelonas stand mittags auf + 29 Grad. Als wir wenig später mit unseren vollgepackten Rädern die Vororte der Millionenstadt erreichten, waren es + 41 Grad – inklusive einem Gegenwind wie aus einem Haarföhn auf höchster Stufe. Zeit, um im Schatten auf der nächsten Parkbank eine Siesta zu halten.

Weiterlesen …

03.07.2010 von Frank Spatzier (Kommentare: 0)

Von Hügeln, Seen und Förden

Dänischer Wohld, Holsteinische Schweiz, Schwansen: Wohlklingende Namen für interessante Reiseregionen in Mitte und Nordosten Schleswig-Holsteins. Ihre landschaftlichen Reize und hervorragende Infrastruktur machen sie besonders für Radtouristen zu idealen Zielen. Was liegt da näher, als die ersten warmen Tage des Frühjahres für eine kleine Erkundungsreise zu nutzen?

Weiterlesen …

01.03.2010 von Frank Spatzier (Kommentare: 0)

Auf Wintertour – oder gut gerutscht ist halb gereist

Der Dauerwinter hat den Norden fest im Griff. Oder besser im Würgegriff, denn bereits seit Wochen diktieren Eis und Schnee die Verkehrsverhältnisse. Besonders Radfahrer haben zu leiden, denn auf glatten Wegen ist das Vorwärtskommen nicht nur gefährlich, sondern auch mühselig. Viel Spaß kommt dabei selten auf, und nicht wenige verordnen ihren Rädern einen mehrwöchigen Winterschlaf. Doch wenn schon die tägliche Fahrt durch die Stadt kein Vergnügen ist, wie sieht es dann mit einer Radreise aus? Lässt sich mit Reiserad, Zelt und Schlafsack den Elementen trotzen? Um das herauszufinden, schwinge ich mich im winterlichen Lübeck aufs bepackte Rad und kurbele los in Richtung Lauenburgische Seenplatte. Erstes Ziel: ein ganzjährig geöffneter Campingplatz in Witzeeze. Dass ich ihn nicht erreichen werde, weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Weiterlesen …