03.07.2010 von Klaus Holst

Radreisevideo Elbe-Radweg

Im Esterbauer-Verlag, der die bekannten blauen bikeline-Radreiseführer herausbringt, gibt es jetzt eine Video-Reihe mit Radreisevideos. Das erste ist soeben erschienen, es beschreibt den Elberadweg von Schmilka (tschechische Grenze) bis nach Wörlitz (bei Lutherstadt Wit- tenberg). Egal, ob man sich auf eine geplante Radtour einstimmen oder sich an eine bereits bewältigte Radtour erinnern möchte, dieses Video ist dafür genau das Richtige.

Die Idee zu so einem Radreisevideo kam den beiden Autoren, Christian Spanik und Udo Eling, als sie zusammen mit Udos Sohn Jonas im Alpenvorland unterwegs waren. Eine kleine Kamera an Christians Lenker sollte eigentlich nur einem Test dienen, es sollte ein Film über Fahrradnavigationssoftware entstehen, ganz nebenbei sozusagen, denn man hatte ja Urlaub! Klar, dass die Drei aber nach kürzester Zeit anfingen, vor der Kamera herumzualbern, Statements abzugeben und die Strecke zu kommentieren. Das war die „Keimzelle“ der neu erschienenen Video-Reihe.

Christian Spanik ist seit mehr als 20 Jahren TV-Journalist - insbesondere mit dem Schwerpunkt Computer und Technologie. Sein Hobby Fahrradfahren und sein Beruf vor und hinter der Kamera formten die Idee für diese Rad-DVD- Serie. Sein Kompagnon Udo Eling arbeitet als TV-Journalist hauptsächlich an satirischen Beiträgen für verschiedene Magazinsendungen bei ARD und WDR. Radfahren allerdings, das war für beide immer etwas, was nun ausdrücklich nichts mit Arbeit zu tun haben sollte: Entspannung, Abenteuer und vor allem keine Kamera... Beide ließen sich durch Udos Sohn begleiten, ein begeisterter Radfahrer, der schon im frühen Kindesalter Touren durch Frankreich
und Norddeutschland mitgemacht hat. Alle drei sind zwar überzeugte und auch sportliche Radfahrer, allerdings haben sie mit aufwändiger Navigationstechnologie, Funktionswäsche und anderen modernen Errungenschaften (wie Federgabeln und gedämpften Sattelstützen) weniger zu tun. Entgegen anders lautenden Gerüchten (aus der Zubehörindustrie) funktioniert Radfahren nämlich auch mit einem normalen Fahrrad, in Lederhose (!), einem Baumwollhemd und einer schlichten analogen Landkarte. Letztlich kommt es ja doch nur auf ein bisschen Fitness, auf das Wetter und ... auf die Strecke an, und da ist man auf dem Elberadweg gerade richtig!

Die Begeisterung für Radtouren wirkt mit dieser DVD auf jeden Fall gefährlich ansteckend, egal mit welcher Ausrüstung. Das Video ist in drei Teile gegliedert. Im „Tourtagebuch“ wird ein sehr guter und detaillierter Eindruck von der Strecke vermittelt. Freude macht der kurzweilige, oft leicht selbstironische Kommentar, den die drei Radler von sich geben. Dabei fallen zahlreiche interessante Hintergrundinformationen und wichtige Streckentipps ab.

Im zweiten Teil, etwas großartig „Magazin“ genannt, geht es um die flugzeuggerechte Verpackung des Fahrrades. Da jedoch fragt sich der Betrachter, was dieses Thema mit dem Elberadweg zu tun hat. Außerdem werden im Magazin zwei GPS-Systeme getestet und verglichen. Naja, etwas für Freaks, denn eigentlich kann man sich auf dem Elberadweg kaum verfahren.

Der dritte Teil der DVD nennt sich „Tour zum Genießen“. Er verschafft durch wunderschöne Landschaftsaufnahmen und Bilder von Sehenswürdigkeiten Vorfreude auf die Tour, oder er gibt die Chance, die Tour nochmals Revue passieren zu lassen. Zweifellos, die DVD ist sehenswert, unterhaltsam, amüsant und informativ. Es macht Freude, das Video an- zuschauen. Ein Ausschnitt ist zu sehen auf der Internetseite www.ich-fahr-rad.de.   

(KH)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Hans-Joachim Ehlers | 07.02.2014

Bitte, Bitte unbedingt Teil II veröffentlichen!!!!!!!

Bisher beste Elbe-Radweg DVD die ich kenne,
auch kritische Bemerkungen vorhanden-sehr wichtig!!!

Kommentar von Hans-Joachim Ehlers | 08.04.2014

Ich kann mich nur anschließen: Bitte, Bitte unbedingt Teil II veröffentlichen!!!!!!!