01.04.2011 von Klaus Holst

Neu: Sprechender Reiseführer für den Wikinger-Friesen-Weg

Der rund 300 Kilometer lange Wikinger-Friesen-Weg verläuft von St.Peter-Ording über Tönning, Friedrichstadt, Schleswig und Kappeln nach Maasholm an der Schleimündung, den alten Handelsrouten der Wikinger und Friesen folgend. Neuerdings ist dieser Weg der erste „vertonte Radfernweg“ in Deutschland!

Für den Wikinger-Friesenweg gibt es neuerdings einen akustischen Reiseführer, einen Audioguide, so wie er auch in größeren Museen oder Gemäldegalerien angeboten wird. Die Touristenformationen am Wikinger-Friesen-Weg verleihen solche Geräte gegen eine Leihgebühr. Doch es ist auch möglich, die Audiodateien kostenlos auf den eigenen MP3-Player oder das Handy zu laden. Die Audiodateien und das Begleitheft sind auf der Website des Wikinger-Friesenweges zu finden. Der sprechende Reiseführer besteht aus insgesamt 43 Audiodateien (Tracks). Die zugehörigen Hörstationen unterwegs am Radweg sind deutlich gekennzeichnet durch das Radweglogo und eine Zahl, die anzeigt, welche Datei man wählen muss, um etwas über den gerade besuchten Ort zu hören. Da werden Informationen zur Siedlungsgeschichte geboten, zu Tier- und Pflanzenwelt, Handel und Schifffahrt, Verteidigung, Dichtung, Glaube usw. Drei- bis fünfminütige Sequenzen entführen die Reisenden ins frühe Mittelalter (800 – 1100 n. Chr.) in die Welt der Wikinger und Friesen. Dreißig nummerierte Stationen sind mit den Standorten der Informationstafeln entlang des Wikinger-Friesen-Weges gekoppelt. Auf die übrigen dreizehn Hör-Orte wird separat hingewiesen. Da in Schleswig-Holstein Westwinde vorherrschen und die meisten Radler ihre Tour an der Nordsee beginnen und in Richtung Ostsee fahren, erfolgt die Nummerierung der Hörstationen von West nach Ost, also von St. Peter-Ording bis zur Schleimündung. Die Einhaltung dieser Fahrtrichtung ist jedoch keine zwingende Voraussetzung. Die Tracks können auch in anderer Reihenfolge abgespielt werden, da jede Station in sich abgeschlossene Informationen enthält. Näheres auf der Website des Radweges: www.wikinger-friesen-weg.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben