08.06.2012 von PETT MAN SÜLM! Redaktion

Jubiläum hoch drei

Titelbild des ersten Pett Man Sülm Heftes 2/1987

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir feiern Jubiläum! 25 Jahre ADFC in Schleswig-Holstein und 100 Ausgaben PETTMANSÜLM. In diesen 25 Jahren hat das Fahrrad einen erfreulichen Imagewandel erlebt, und der ADFC hat dazu wesentlich beigetragen. Es ist vom Arme-Leute-Fahrzeug zu einem Gefährt geworden für Menschen, die als sportlich, umweltbewusst und zukunftsgerichtet gelten, deren Motto nicht lautet „nach mir die Sintflut“, sondern „für mich: intelligente Mobilität“.

Wir blicken aber auch zurück auf 25 Jahre und 100 Ausgaben PETTMANSÜLM  – sowie auf ein Jahr www.pettmansuelm.de. Viele Texteschreiber und (Hobby)-Fotgrafen sowie mehrere Layouter haben der PETTMANSÜLM in all den Jahren ein Gesicht gegeben und die Qualität stetig verbessert. Die Zusammensetzung der Redaktion hat sich immer wieder einmal gewandelt. Alle Redakteure haben ehrenamtlich gearbeitet, sich regelmäßig in Redaktionssitzungen getroffen, Texte ausgewählt, redigiert, verändert und auch selbst geschrieben.

Die PETTMANSÜLM hat sich in 25 Jahren von einem Mitgliederrundschreiben des ADFC-SH zu einem attraktiven Heft für alle Fahrradinteressierten gewandelt, bietet neben verkehrspolitischen Artikeln auch Berichte über fahrradtechnische und -touristische Entwicklungen und stellt regelmäßig fahrradbezogene Bücher vor. Besonders stolz ist die PETTMANSÜLM Redaktion auf die regelmäßig erscheinende Serie Radreise, in der attraktive Berichte über (meist selbst erlebte) Fahrradreisen angereichert mit eindruckvollen Fotos (hoffentlich) zum Nachfahren anregen.

Dabei haben manche Redaktionen – so auch wir – sich häufiger eine größere Beteiligung der aktiven Mitglieder gewünscht: Berichte aus den Ortsgruppen, Texte und Fotos von Begebenheiten, die sich „zwischen den Meeren“ ereignet haben, oder einfach nur Hinweise von Lesern, über was wir berichten sollen, waren und sind weiterhin immer willkommen.

PETTMANSÜLM ist und bleibt kostenlos. Und auch darauf sind wir stolz. Allerdings ist der ADFC Schleswig-Holstein für die Refinanzierung der anfallenden Kosten auf Anzeigen angewiesen. Zur Zeit reichen die geschalteten Anzeigen nicht aus, um das Heft finanziell zu tragen. Trotzdem – oder gerade deshalb – haben wir uns entschieden, der 101. PETTMANSÜLM ein moderneres Gesicht zu geben, und die Attraktivität (auch für Inserenten) weiter zu erhöhen.

In diesem Sinne wünschen wir unseren Lesern viel Freude an der Lektüre dieses Heftes und einen schönen Sommer mit vielen abwechslungsreichen Fahrradkilometern!

Herzlichst, Ihre PETTMANSÜLM Redaktion.
Klaus Holst, Frank Spatzier, Timo Mackowiak

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Arne Meier | 09.06.2012

Der neue Auftritt gefällt mir sehr gut! Auf die nächsten 100 Ausgaben ... auf Papier und Online