01.10.2011 von PETT MAN SÜLM! Redaktion

14 Zentimeter - schmalster Radweg weltweit in Norderstedt (von Rolf Jungbluth)

Das behaupten zumindest die stolzen Radfahrer in Norderstedt. Der Radweg in der Oststraße ist benutzungspflichtig und zwischen Bus-Häuschen und Seitenstreifen genau 14 Zentimeter breit. Die Krönung: es ist ein 2-Richtungs-Radweg und gemeinsamer Geh- und Radweg. Wer unterbietet diese 14 Zentimeter?

Es stellt sich die Frage: Gibt es bei 14 Zentimetern auch eine Fußweg-Benutzungspflicht? Wer den Rad-/Fußweg sehen möchte, beeile sich, denn ein Widerspruch wurde eingereicht. Wie werden die Stadtväter und -mütter entscheiden? Wie denken sie über die Benutzungspflicht für Fußgänger? Es bleibt spannend.


Gute Nachricht von nebenan: Der ADFC erhielt die Zusage des Kreises, in Kaltenkirchen mehrere Einbahnstraßen in Gegenrichtung für den Radverkehr zu öffnen und etliche Benutzungspflichten aufzuheben. Seit 1998 verpflichtet der Gesetzgeber die Kommunen und Kreise im ganzen Land, die angeordneten Benutzungspflichten zu überprüfen. Wenn sich der ADFC nicht darum kümmert, passiert ohne Widerspruch gar nichts.

(Rolf Jungbluth, ADFC Norderstedt)

Zurück

Einen Kommentar schreiben